5 APERITIFS FÜR DIE PERFEKTE BEGRÜSSUNG DEINER GÄSTE

Aperitifs sind bei uns in Deutschland gar nicht so sehr verbreitet, in anderen Ländern wie Italien oder Spanien aber ein absolutes Muss. Denn der Aperitif begrüßt die Gäste, lädt sie ein, sich direkt wohl und locker zu fühlen. Was macht aber einen guten Aperitif aus? Er sollte nicht sättigend sein. Also leichte, prickelnde Schaumweine, starke Spirituosen oder auch leichte Cocktails gehen super. Natürlich gibt es regionale Klassiker, in Frankreich wird gern Pastis, Sherry, Sekt oder Getränke mit Campari gereicht, in Italien Getränke mit Aperol- oder Wermut. Letztendlich kann ein Aperitif aber nach jeglicher individuellen Vorliebe ausgesucht werden. Hauptsache er bringt deinen Freunden direkt ein Lächeln ins Gesicht. 

1. San Francisco Cocktail

San Francisco Cocktail Gin Vermouth

Der San Francisco taucht dokumentiert das erste Mal 1937 im „Cafe Royal Cocktail Book“ auf, herausgebracht von der United Kingdom Bartenders Guild. Sloe Gin ist ein britischer Likör, der auf Gin basiert. Was im Sloe Gin nie fehlt ist die Schlehenbeere, da Sloe die englische Übersetzung derer ist. Der San Francisco ist die perfekte Wahl, wenn es ein semi-sweeter Cocktail sein soll und ein perfekter Aperitif vorm Dinner.

Rezept
  • 3 cl Sloe Gin
  • 3 cl Dry Vermouth
  • 3 cl Sweet Vermouth
  • 1 Spritzer Aromatic Bitters
  • 1 Spritzer Orange Bitters
  • Kirsche zum garnieren
Zubereitung

Super einfach und schnell zubereitet. Alle drei Einheiten des Sloe Gin, des dry Vermouthes und des sweet Vermouthes in den Shaker geben, Eis rein und mit wenigen Tropen der Bitters akzentuieren. Mixen, abseihen und mit Kirsche im Spieß garnieren.

2. Gimlet

Gimlet Cocktail Gin Zitrone Aperitif

Der Gin Gimlet ist aus zwei Gründen besonders beliebt. Erstens, weil er leicht und erfrischend ist und so gut wie jedem schmeckt. Zweitens, weil er nur zwei Zutaten benötigt. Perfekt für jede Gartenparty oder ähnliches. Die Botanicals des Gins kommen beim Gimlet besonders hervor und regen eure Geschmacksknospen an.

Rezept
  • 7 cl Gin
  • 2 cl Lime Cordial
  • Limettenschnitz zum garnieren
Zubereitung

Beide Zutaten in einen Mixbecher mit Eis geben und gut umrühren. Dann in ein Cocktailglas umgießen und mit dem Limettenschnitz garnieren.

 

3. Camapari Cocktail

Campari Cocktail Aperitif Vodka

Es gibt Campari Cocktails und es gibt DEN Campari Cocktail. Besser kommt der Originalschmack bei keinem anderen Cocktail raus, da die einzig anderen Zutaten Vodka (mit sehr wenig bis gar kein Eigengeschmack) und Angostura Bitter sind, die den bitteren Campari sogar noch unterstützen. So scheint der italienische Aperitif-Klassiker in seinem besten Licht.

Rezept
  • 2 cl Vodka
  • 3 cl Camapri
  • 1 Spritzer Aromatic Bitters
  • Zitronen Twist zum garnieren
Zubereitung

Den Campari, Vodka und Bitter in einen Cocktailshaker mit Eis geben und gut mixen. Dann in ein Cocktailglas abseihen und mit der Zitronenzeste garnieren.

4. Negroni

Negroni Cocktail Aperitif Vermouth Gin Campari

Der Negroni ist ein ikonischer und allseits bekannter Aperitif. Der enthaltene Campari ist an sich schon als Aperitif gedacht und wird hier mit Gin und süßem Vermouth gemixt. Dieser gehobene Cocktail ist so einfach, dass ihn wirklich jeder schnell zubereiten kann. Klassischerweise wird der Negroni direkt in einem Old Fashion Glas zubereitet.

Rezept
  • 3 cl Gin
  • 3 cl Sweet Vermouth
  • 3 cl Campari
  • Orangenschnitz oder Twist zum garnieren
Zubereitung

Das Old Fashion Glas mit Eiswürfeln füllen, dann den Gin, Vermouth und Campari hinzugeben. Gut umrühren. Einen Orangenschnitz mit der Hand über dem Glas in den Cocktail auspressen und danach als Garnitur verwenden.

5. Martini

Martini Cocktail Aperitif Vodka Zitrone

Der Martini ist so einfach zu mixen, wie es nur sein kann. Es braucht ein bisschen Trial-and-Error, um herauszufinden wie er einem am besten schmeckt, aber es lohnt sich. Immerhin gibt es zig Wege, um einen Martini zu kreieren und die Diskussion darüber, wie ein richtiger Martini geht ist endlos lang. Mit Gin oder Vodka, dry, wet oder dirty, geschüttelt oder gerührt, mit Olive oder Zitronengarnitur. Die richtige Art und Weise ist, wie du ihn am liebsten magst.

Rezept
  • 7 cl Gin
  • 1,5 cl Dry Vermouth
  • 1 Spritzer Orange oder Aromatic Bitter, optional
  • Zitronen Twist oder 1-3 Oliven zum garnieren
Zubereitung

Mixbecher mit Eiswürfeln füllen und Gin und Vermouth hinzugeben. Für 30 Sekunden lang verrühren und in ein Martiniglas abseihen. Ein Tropfen vom Bitter nach individuellem Geschmack. Dann mit Zitronenzeste oder Olive garnieren.

 

Der erste Eindruck zählt und dazu gehört neben einer herzlichen Begrüßung und den richtigen Leuten auch der richtige Drink. Für welchen ihr euch auch entscheidet, die obere Auswahl läutet jedes Treffen richtig ein. Falls ihr den Geschmack eurer Gäste nicht genau kennt, habt einen Ersatz-Aperitif parat. Gerade der Gimlet oder Martini benötigen kaum Zutaten oder eine lange Vorbereitungszeit als Back-Up.

 

Cheers.
Konstantin

 

Shop now